Russische Sprache

Russisch ist eine slawische Sprache , die eng mit dem Ukrainischen und Weißrussischen verwandt, mit denen es zusammen die Gruppe der ostslawischen Sprachen bildet. Es ist Amtssprache in Russland. Die Russische Föderation ist ein Land in Osteuropa, Nord- und Zentralasien mit 17 075 400 km2, davon in Europa: 3.952.550 km², in Asien: 13.122.850 km² (der flächenmäßig größte Staat der Welt) mit 142.905.200 Einwohnern (Volkszählung 2010). D.h. mindestens so viele Leute sprechen und verstehen Russisch. Zählt man die Zweitsprachler hinzu kommt man auf ca. 277 Millionen Sprecher. Russisch wird mit dem russischen Alphabet geschrieben , das dem kyrillischen Alphabet entstammt.

Russische Sprache Das kyrillische Alphabet oder Kyrilliza, wird auch Asbuka genannt, nach den beiden ersten Buchstaben a (slawisch as) und b (slawisch buki), ist eine Buchstabenschrift, die für zahlreiche, vor allem slawische Sprachen in Europa und Asien verwendet wird. Sie entwickelte sich Ende des 9. Jahrhunderts aus der glagolischen Schrift und wurde nach Kyrill von Saloniki (826-869 n.Chr.) benannt. Das russische Alphabet hat 33 Buchstaben, nur einige davon ähneln den Buchstaben im deutschen Alphabet (lateinische Schrift).


Seit dem die Bulgarien der Mitglied der Europäischen Union ist (2007), ist die kyrillische neben der lateinischen und der griechischen eine der drei offiziell verwendeten Schriften in der EU.

Besonders interessant ist jedoch die Entwicklung der russischen Sprache in der Ukraine und Weißrussland, da diese drei Völker eine gemeinsame Geschichte und slawischen Ursprung haben. Seit dem Zerfall der Sowjetunion ist die Ukraine unabhängig, die offizielle Landessprache ist Ukrainisch. Die modernen Studien nachweisen, dass 60% der Ukrainer Ukrainisch als ihre Muttersprache und 40% der Ukrainer Russisch als ihre Muttersprache bestimmen, wobei der Anteil des Ukrainischen stetig steigt. Viele halten immer noch Weißrussisch und Ukrainisch für einen russischen Dialekt, andere verstehen immer noch nicht, warum Leute, die aus der Ukraine stammen, Russisch als Muttersprache haben und Ukrainisch kaum verstehen können.

Durch den wirtschaftlichen Aufschwung in Russland ist die Bedeutung der russischen Sprache wieder gestiegen. Russisch gehört zu den sechs offiziellen Arbeitssprachen der UNO und ist nach Chinesisch und Englisch weltweit am Meisten verbreitet.

Heute leben bis zu drei Millionen russische Muttersprachler in der Bundesrepublik Deutschland – die meisten von ihnen sind deutschstämmige Spätaussiedler und deren Angehörige. Größere russischsprachige Gemeinschaften außerhalb der ehemaligen Sowjetunion gibt es zudem auch in den anderen Ländern Westeuropas sowie in Australien, Nordamerika, und Israel.

AGB  •   Impressum  •   Datenschutz  
Tel.: 07225 1839366
info@russische-uebersetzung.com
www.russische-uebersetzung.com